Tageslosung vom 24. Februar 2017
Der HERR erlöste sie, weil er sie liebte und Erbarmen mit ihnen hatte. Er nahm sie auf und trug sie allezeit von alters her.
Ihr irrtet umher wie Schafe, doch jetzt seid ihr zurückgekehrt zum Hirten, zum Beschützer eurer Seelen.

An(ge)dacht

Vor fast 50 Jahren wurde das erste Mal eine Herztransplantation erfolgreich durchgeführt. Danach konnte diese lebensrettende Operation immer wieder verbessert und damit vielen Menschen das Leben erhalten und verlängert werden.

„Herztransplantation“ – von solch einem „Eingriff“ redet die Jahreslosung 2017: „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neues Geist in euch“. Es ist eine wunderbare Zusage, die uns durch das neue Jahr begleitet. Sie zeigt uns die Größe bzw. Großzügigkeit unseres Gottes. Das neue Herz ist sein Geschenk – so wie vieles andere auch. Wir können es uns weder verdienen noch erarbeiten, sondern eben nur schenken lassen. Deshalb gibt es bei Gott auch keine Schummelei, so wie es in manchen Herzkliniken vorgekommen ist. Dort wurden Akten gefälscht, damit ein Patient auf der Warteliste einige Positionen nach oben rücken konnte. Anderen wurde durch solche Manipulation Schaden zugefügt. Bei Gott kann das nicht passieren. Er hat genügend „neue Herzen“. Und vor allen Dingen: Er hat für jede und jeden das passende Herz.